Willkommen beim Ehemaligenverein des Johanneums!


Weiterlesen ...

Am 04. Mai 2017 findet im Gruppenraum der Bibliotheca Johannei ein Öffentlicher Vortrag mit Bildern von PD Dr. Uwe Rehder über Wissenswertes und Kurioses rund um über das Auge, das „perfekte Sinnesorgan“ statt.

In dem Vortrag werden die verschiedenen Konzepte des Sehens, die sich in der Tierwelt im Laufe der Evolution ausgebildet haben, vorgestellt: Von einfachen lichtempfindlichen Zellen in der Haut über Becheraugen, Linsenaugen, Kameraaugen zu den Facettenaugen der Insekten. Der Weg vom Licht zum Sinneseindruck wird erläutert, und die Frage: „Seit wann gibt es überhaupt Augen in der Tierwelt?“ wird ebenso beantwortet wie die Frage nach der Genetik der Augenentwicklung. Dem Farbensehen und seinen Störungen sowie Aspekten der möglichen Heilung der Farbenblindheit gilt ein weiterer Abschnitt. Zum Abschluss werden noch Kuriositäten aus der Tierwelt rund um das Sehen gezeigt. Foto: Petr Novák, Wikipedia

Weiterlesen ...

Jeder Ehemalige ist im Laufe seiner Schulzeit mit Ovid in den Kontakt gekommen. Am kommenden Donnerstag kommt mit Prof. em. Konrad Heldmann ein ausgewiesener Kenner Ovids Metamorphosen ins Forum Johanneum. Er wird uns auf einen Streifzug durch diese mitnehmen und uns einige der Werke näherbringen, die durch Ovid inspiriert wurden. Der öffentliche Vortrag mit Bildern Ovids Göttergeschichten und ihre Rezeption in den bildenden Künsten der Neuzeit findet am 27.April 2017 um 19:30 in der Ehrenhalle statt.

Weiterlesen ...

 

Liebe Ehemalige,

im März ist eine neue Ausgabe unserer Ehemaligenzeitschrift erschienen.

Alle Ausgaben ab 2009 finden Sie wie gewohnt im Archiv.

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen ...

Den Auftakt mit den diesjährigen Forum Johanneums-Veranstaltungen machte am 23. Februar 2017 der Botschafter a.D. und Übersetzer Dr. Ulf-Dieter Klemm mit der Buchvorstellung des neugriechischen Klassikers von 1924 „Das Leben im Grabe“ (Η ζωή εν τάφω) von Stratis Myrivilis. Der Roman beschreibt das monotone Leben und die Brutalität der Kämpfe in den Schützengraben des Ersten Weltkrieges aus der Sicht des (fiktiven) Feldwebels Antonis Kostoulas in Form von Briefen an seine auf Lesbos lebende Verlobte. Einen Artikel zur Lesung finden Sie auf der Seite des Johanneums...

Foto: Gerd Hachmann

Weiterlesen ...

Liebe Ehemalige,

am Donnerstag, dem 2. März 2017, um 19:30 Uhr liest Dr. Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD, im Gruppenraum der Bibliothek aus seinem Buch „Reformation: Die 95 wichtigsten Fragen“ und beantwortet uns anschließend auch alle Fragen zur Reformation, die uns persönlich bewegen. Mehr zum Buch auf der Seite des Verlags C.H.Beck.

Bild:  Ferdinand Pauwels ()

Weiterlesen ...

Liebe Ehemalige,

ich hoffe, Sie/Ihr hatten/hattet schöne und erholsame Weihnachtstage.

Von ein paar Mitgliedern des Ehemaligenvereins fehlen uns aktuelle Postadressen, z.T. auch Emailadressen. Wir freuen uns über jede hilfreiche Information. Aktuelle Adressen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt an die Vorstandsmitglieder. Am besten persönlich auf dem heutigen Ehemaligen-Cocktail!

Die Liste der verlorenen Schafe liegt hier bei Xing ...

Vielen Dank für Ihre/Eure Mithilfe!

Christina Hille (abit. 1996)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!